Forschung

unsere Investition in die Zukunft

Als innovatives Unternehmen ist es unser Bestreben, die Zukunft hin zu mehr ökonomischer Effizienz und ökologischer Nachhaltigkeit mitzugestalten. Dafür prüfen wir regelmäßig interne und externe Ideen und Ansätze.

Nur durch intensive Forschungsarbeit können wir unsere Kunden weltweit bei deren modernen Verfahren, innovativen Produkten sowie umweltfreundlichen Prozessen in der Produktion und Weiterverarbeitung unterstützen. Denn manchmal macht ein minimaler Puderauftrag bereits den entscheidenden Unterschied.

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Wir forschen und entwickeln unter anderem zu den folgenden Themen:

Mikroplastikfreies Trennmittel für Flachglaslagerung

Entwicklung mikroplastikfreier Trennpuder für die Glasindustrie in Kooperation mit Forschungsinstituten sowie international tätigen Kunden aus der Glasindustrie.

Verbesserte Fließfähigkeit feiner Puder

Verbesserung der Fließfähigkeit von sehr feinem Calciumcarbonat-Puder (eskal 10) für die Folienindustrie in Zusammenarbeit mit den Fraunhofer-Instituten IFAM und IGCV.

Entwicklung eines DIN-Normstaubs

Entwicklung eines Normstaubes für die standardisierte Reinigung von PV-Modulen in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer CSP, DIN e.V., der Hochschule Ulm sowie Partnern aus der Wirtschaft.

Kooperationen

In den von uns bearbeiteten Forschungsprojekten sind neben Instituten auch produzierende Betriebe aus der Wirtschaft beteiligt. Nur so können wir sicherstellen, dass wir gemeinsam praxistaugliche und ökonomische Lösungen finden. Wir arbeiten u.a. eng mit folgenden renommierten Forschungsinstituten zusammen:

Kontaktieren Sie uns

Sollten Sie Interesse an einer Forschungskooperation haben, den Einsatz von einem Puder oder Staub für ein neues Produkt, einen neuen Prozess oder ein neues Prüfverfahren testen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu unserer Anwendungsberatung auf. Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter.