KSL staubtechnik gmbh – das Unternehmen

Die KSL staubtechnik gmbh besteht seit 1977. Bereits in der seit 1949 durch Konrad Schumacher gegründeten Vorläuferfirma wurde naturreines Kalziumkarbonat verfahrenstechnisch zu Füllstoffen aufbereitet. Die Verwendung des Materials als Abstandhalter/ Trennmittel hat sich erst mit der Zeit entwickelt. In Zusammenarbeit mit der FOGRA führten gemeinsame Bemühungen zu dem in Deutschland erstmalig angewandten Druckbestäubungspuder aus naturreinem Calciumcarbonat (K4/15). Die über die Jahre gewachsenen Anforderungen aus der Druckindustrie führten darüber hinaus zu unterschiedlichen Stärkeprodukten (S5-Puder) und löslichen Zuckerderivaten (L3-Puder). Heute liefern wir in unterschiedlichste Industrien und stellen Stäube für vielfältige Anwendungen her.

Alle genannten Produkte zeichnen sich durch eine enge Korngrößenverteilung aus und sind in unterschiedlichen Kornabstufungen erhältlich. Die Herstellung der Puder erfordert Erfahrung, Know-How sowie aufwändige und kontrollierte Herstellungsprozesse.