esstar plus 


Die Puder unserer Serie esstar plus werden aus hochwertigen nativen Stärken gefertigt. Dieser nachwachsende Rohstoff bietet den Vorteil nahezu runder und weicher Partikel. Aufgrund einer äußerst engen Kornverteilung sind diese Puder sehr staubarm einzusetzen und bieten ein ausgezeichnetes Verteilungsverhalten auf der Scheibe. Der Auftrag z.B. mit EPS-Düsenauftragsgeräten ist problemlos und die Haftung auf der Scheibe gut. Auch mit elektrostatisch arbeitenden Walzenbestäubern ist ein gleichmäßiger Auftrag möglich.

Besonders bei der Trennung von beschichteten Gläsern sind runde und weiche Partikel als Trennmittel von Vorteil. Die beschichtete Glasoberfläche wird geschont, ein Verkratzen der Scheibe vermindert.

Diese Eigenschaft wird auch bei der Trennung von Spiegelglas genutzt. esstar plus haftet gut auf der Schutzlackoberfläche des Spiegels, ohne sich in die noch nicht vollständig ausgehärtete Lackschicht einzudrücken.

Da der Puder eine Temperaturfestigkeit bis ca. 150°C besitzt, kann er auch beim Verbundprozess von VSG im Autoclaven als Trennmittel eingesetzt werden.

Aufgrund des geringen Feinstaubanteils ist der Puder äußerst staubarm und sparsam einzusetzen.

 
Unsere Produkte:

esstar 45plus     das Standardprodukt mit einer mittleren
                       Kornverteilung von ca. 60 µm, gutes Fließ-
                       verhalten und hydrophobe Eigenschaft

esstar 30plus     eine feinere Variante mit ca. 38 µm


Beide Varianten sind auch als esstar 45 und esstar 30 in einer unbehandelten und hydrophilen Version zu beziehen.